Sonntag, 16. Juli 2017

Nun fehlten aber noch Topflappen....

Da der Korb mit den Stoffresten noch immer nicht leer war.

Somit wurden die weiteren Reste noch bei den Topflappen und einem kleinen Utensilio verarbeitet.

Zwischenzeitlich hatte ich die Anleitung "Urban Nine Patch" von Sew Kind Wonderful erhalten. Diese habe ich irgendwann einmal im Netz gesehen und mich total in diese Anleitung verliebt. Somit konnte ich bei den ersten beiden Topflappen, da meine englischen Sprachkenntnisse zu wünschen übrig lassen, ausprobieren, ob ich diese Anleitung auch verstehe.

Nun kann ich aber sagen, wenigstens die erste Häflte der Anleitung habe ich vestanden.

Die 2. Hälfte werde ich ;-) natürlich zusammen mit der 1. Hälfte ;-) bei einem meiner nächsten Projekte ausprobieren und anwenden. Desweiteren wäre der Topflappen aber auch zu groß geworden.


Topflappen ca. 25 cm x 25 cm

 





Bei den Topflappen habe ich ebenfalls das "Insul-Bright" Vlies verarbeitet und fertiggestellt habe ich diese mit "quilten in der Naht" und der Briefeckentechnik.


Es waren aber noch iummer Rest da.....somit wurden nochmals 2 Topflappen angefertigt.....keine Ahnung, wie das Muster heißt, habe einfach nur Reste verarbeitet und mich dabei wieder am "freien quilten mit der Maschine".




Und zu guter Letzt, ist dann noch ein Utensilio aus den letzten Resten entstanden.






Nun hat unsere Küche ein neues Bild erhalten, auch wenn der momentan vorhandene Wandquilt nicht dazu paßt, er bleibt aber hängen. Der NEUE Wandquilt für die Küche muß noch etwas warten.

Langsam aber sicher setze ich mich nun mit den ersten Gedanken zur Verarbeitung der hoffentlich bald eintreffenden Weihnachtsstoffe auseinander.


Doch ich kann mailen, die "True Blue" Serie von Brigitte Heitland sieht nicht nur auf den Ballen, sondern auch verarbeitet super aus.

Herzliche & kreative Grüße
Klaudia von Patchwork-NMKB

























Keine Kommentare:

Kommentar posten

Das könnte Dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...